Tour de Bart

Tour de Bart



Sonntag 19.11.2000

Wir schliefen erst einmal aus und nach einem kleinen Frühstück machten wir eine kleine Radtour zum Monte Campo (620 m). Diesen Tipp hatten wir von einem Franken [aus den Nürnberger Ecke (seine Domain: www.ring-in-roth.de)], der schon 4 mal auf Elba war. Los ging die Fahrt zum Monte und schon nach wenigen Metern mussten wir feststellen das wir zu leicht gekleidet waren. Wir zogen unsere Windstopper an und dann gings ab. Nachdem wir den Berg „genommen“ hatten fuhren wir bis Marina Di Campo um nach einer guten Pizzeria für den Abend zu suchen, es war aber nicht von Erfolg geprägt. Wir machten anschließend eine Strandwanderung (mit den Fahrrädern) zurück zum Zeltplatz.

Nach drei Stunden wieder am Zelt angekommen, beschlossen wir erst einmal baden zu gehen und da wir auch großen Hunger hatten den Kocher und das Zubehör gleich mit an den Strand zu nehmen. Zu Strand hatten wir es nur wenige Meter. Wir stürzten uns in die Fluten und so schnell wie wir reingerannt sind gingen wir auch wieder heraus (das Wasser war vielleicht 15°C war oder 3 cm). Am Abend sind wir dann mit dem Auto nach Rio Marina gefahren um herauszufinden, wann am nächsten Morgen die Fähre zurück fuhr. Sie fuhr aber erst relativ spät und so sind wir wieder von Portoferraio aus zurückgefahren. Im Rio Marina aßen wir in einer recht leeren Pizzeria eine sehr schmackhafte (wenn auch etwas kleine) Pizza. Danach fuhren wir wieder zum Zelt, denn am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen.